mein-golflexikon.de - Begriffe aus dem Golfsport schnell nachschlagen
 

Bindfadenwettspiel

Inoffizielles Wettspiel.

Beim Bindfadenwettspiel (auch Schnur-Competiton bezeichnet) handelt es sich um ein inoffizielles Wettspiel auf Basis des Zählspiels.

Jeder Spieler erhält dabei vor dem Start ein Stück Bindfaden sowie eine Schere. Die Länge des Fadens bemisst sich am Handicap des Spielers. Meist wird ein Meter Bindfaden pro Vorgabenschlag gegeben. Beim Bindfadenwettspiel hat der Spieler die Möglichkeit den Ball aus einer ungünstigeren Lage besser zu legen. Die Entfernung zur Ausgangslage wird dabei von seinem Bindfaden abgeschnitten. Es gibt keinen Strafschlag. Ist der Faden aufgebraucht, so muß der Spieler den Ball spielen wie er liegt.

Bindfadenwettspiel wird auch als Schnur-Competiton bezeichnet.

Tipp: Bindfadenwettspiel-Erklärung jetzt merken und jederzeit schnell wiederfinden:


Anzeige: