mein-golflexikon.de - Begriffe aus dem Golfsport schnell nachschlagen
 

Clubvorgabe

Handicap.

Die Clubvorgabe gehört nicht zu den offiziellen Handicaps. Dennoch wird sie v.a. in Deutschland als Handicap bezeichnet. Sie reicht von HCP -37 bis HCP -54. Die Clubvorgabe soll dazu dienen, Einsteiger im Golfsport langsam an das Vorgabensystem heranzuführen. Besonders in sogenannten Rabitt-Turnieren können Einsteiger ihre Clubvorgabe bis hin zum ersten "richtigen" Handicap (-36 oder besser) verbessern.

Wer die Platzreife erfolgreich absolviert hat und einem Club beigetreten ist, der verfügt in Deutschland über ein HCP -54. Ab einem HCP von -45 wird von der Turnierreife gesprochen. Ein HCP von -45 berechtigt somit zur Teilnahme an Turnieren in der Vorgabeklasse 5.

Für jeden Schlag den man besser spielt erhält man einen Punkt. Der Spieler kann sich somit recht schnell verbessern. Eine Verschlechterung ist mit der Clubvorgabe nicht möglich.

Die Handhabung von Clubvorgaben kann von Land zu Land variieren. Einige Länder haben auch gar keine Clubvorgaben. Zur Erlangung einer Platz- bzw. Turnierreife muß der Spieler dort HCP - 36 spielen.

Zu „Clubvorgabe“ siehe auch:

Tipp: Clubvorgabe-Erklärung jetzt merken und jederzeit schnell wiederfinden:


Anzeige: