mein-golflexikon.de - Begriffe aus dem Golfsport schnell nachschlagen
 

Competion Stableford Adjustment

Ausgleichsfaktor für abnormale Bedingungen.

Unter dem Englischen Begriff "Competion Stableford Adjustment" (kurz CSA) versteht man im Golfsport einen Ausgleichsfaktor für abnormale Bedingungen während eines Wettspiels. Als abnormale Bedingung kommt dabei nicht nur das Wetter, sondern auch der Pflegezustand oder das Layout des Platzes sowie die Wettspielform oder das Teilnehmerfeld in Frage. Der CSA kommt vor allem dann zur Geltung, wenn ein Turnier auf dem selben Platz über mehrere Tage geht und an diesen Tagen unterschiedliche Bedingungen herrschen. Damit jeder Spieler gleich berechtigt ist und die Ergebnisse vergleichbar werden, wurde der CSA eingeführt.

Ab 2012 wird die Deutschland der CSA durch die Pufferzonenanpassung ersetzt.

Competion Stableford Adjustment wird auch als CSA bezeichnet.

Zu „Competion Stableford Adjustment“ siehe auch:

Tipp: Competion Stableford Adjustment-Erklärung jetzt merken und jederzeit schnell wiederfinden:


Anzeige: