mein-golflexikon.de - Begriffe aus dem Golfsport schnell nachschlagen
 

Etikette

Bezeichnung für Verhalten auf dem Golfplatz.

Als Etikette wird das korrekte Verhalten auf dem Golfplatz bezeichnet. Umgangssprachlich spricht man auch von den Benimmregeln. Die Golf-Etikette dient zum flüssigen und fairen Golfspiel und wird, wie die Golfregeln auch, von R&A und USGA festgelegt. Der Verstoß gegen die Etikette wird nicht bestraft. Die Einhaltung der Etikette gehört jedoch zu den ungeschriebenen Gesetzen.

Die Etikette bezieht sich unter anderem - also nicht ausschließlich - auf folgende Bereiche:

Schonung des Golfplatzes


  • Um den Abschlag nicht unnötig zu beschädigen, sollten auf den Abschlägen keine Probeschwünge gemacht werden.

  • Divots sind zurückzulegen und festzutreten.

  • Spuren im Bunker - auch fremde - sind zu beseitigen.

  • Pitchmarken - auch fremde - sind auszubessern.

  • Trolleys, Carts und Golftaschen dürfen nicht auf die Abschläge oder das Grün.


  • Sicherheit auf dem Golfplatz


  • Bei möglicher Gefahr "FORE!" rufen. Lieber einmal zu viel.

  • Erst abschlagen, wenn der vordere Flight außer Reichweite ist.

  • Probeschwünge nicht in Richtung von Personen ausführen.

  • An unübersichtlichen Stellen nicht blind Schlagen.


  • Geschwindigkeit des Golfspiels


  • Der DGV empfiehlt schnelleren Flights vortritt zu lassen. Unter der Woche gilt in vielen Clubs: 2er vor 3er vor 4er Flights. Am Wochenende gilt das meist umgekehrt.

  • Nicht länger als 5 Minuten nach dem Ball suchen.

  • Zwischen den Schlägen immer zügig und effizient bewegen.

  • Golfbag immer in Spielrichtung und nah am Körper abstellen.


  • Kleidung


  • Möglichst keine Jeanshosen

  • T-Shirts mit Kragen (Polo-Shirts), keine Muskel-Shirts oder Trägerhemden

  • Kurze Hosen sollten über die Oberschenkel reichen.

  • Korrektes Schuhwerk.
  • Tipp: Etikette-Erklärung jetzt merken und jederzeit schnell wiederfinden:


    Anzeige: