mein-golflexikon.de - Begriffe aus dem Golfsport schnell nachschlagen
 

Flaggenwettspiel

Inoffizielles Wettspiel.

Das Flaggenwettspiel ist ein inoffizielles Wettspiel auf Basis des Zählspiels. Jeder Spieler bekommt eine von seinem Handicap abhändige Anzahl von Schlägen. Verfügt der Golfer beispielsweise über ein Handicap von 36 und weist der Platz einen Par von 72 auf, so erhält der Spieler 108 Schläge. Jedem Spieler wird weiterhin eine individuell (z.B. mit seinem Namen oder einer Farbe) gekennzeichnete Fahne ausgehändigt. Gespielt wird so lange nach den Regeln des Zählspiels, bis ein Spieler seine vorgegebenen Schläge erreicht hat. Werden die Schläge innerhalb von 18 Löchern nicht erreicht, so wird wieder an Loch 1 begonnen und so lange gespielt, bis die Schläge erreicht werden. Wurden die Schläge erreicht, so wird an der Stelle, an der der Balls zur Ruhe bekommen ist, die Fahne des Mitspielers gesteckt. Gewonnen hat dann der Spieler, dessen Fahne am weitesten gesteckt wurde.

Flaggenwettspiel wird auch als Flag Competition bezeichnet.

Zu „Flaggenwettspiel“ siehe auch:

Tipp: Flaggenwettspiel-Erklärung jetzt merken und jederzeit schnell wiederfinden:


Anzeige: