mein-golflexikon.de - Begriffe aus dem Golfsport schnell nachschlagen
 

Flex

Versteifungsgrad des Schlägerschaftes.

Der Begriff Flex bezeichnet die Längssteifigkeit des Schlägerschaftes. Diese sollte sollte der Beschleunigungsgeschwindigkeit des einzelnen Spielers angepaßt sein. Eine individuelle Ermittlung des Flex erfolgt höchstens bei professionellen Golfspielern. Amateur-Schläger sind bereits in Flex-Klassen eingeteilt: Die "weichsten" Schäfte tragen die Bezeichnung "L" (Ladies), danach folgen "A" (Allround), "R" (Regular), "S" (Stiff) und die steifsten, die mit "X" (Extra stiff) gekennzeichnet sind. Die stärkste Biegung wird im Flexpoint erreicht.

Zu „Flex“ siehe auch:

Tipp: Flex-Erklärung jetzt merken und jederzeit schnell wiederfinden:


Anzeige: