mein-golflexikon.de - Begriffe aus dem Golfsport schnell nachschlagen
 

Geschenkt

Aufheben eines toten Balles.

Liegt ein Golfball so nahe am Loch das es nahezu unmöglich ist den Ball nicht einzulochen (der Golfball ist also "dead"), so wird er in einer Privatrunde gerne geschenkt. D.h. der Schlag wird dann nicht mehr ausgeführt sondern nur gezählt. Der Ball wird sofort aufgehoben. Im Zuge eines raschen Spiels ist dieses Vorgehen sicherlich lobenswert. In Turnieren darf aber kein Ball geschenkt werden. Hier muß der Ball immer so lange gespielt werden, bis er im Loch versenkt wird - egal wie einfach der Schlag scheint.

Geschenkt wird auch als Gimme oder Given oder Schenken bezeichnet.

Zu „Geschenkt“ siehe auch:

Tipp: Geschenkt-Erklärung jetzt merken und jederzeit schnell wiederfinden:


Anzeige: