mein-golflexikon.de - Begriffe aus dem Golfsport schnell nachschlagen
 

Golfschwung

Bewegung im Golfsport.

Unter dem Golfschwung (engl. swing) wird die Bewegung gemeint, mit der man den Ball schlägt. Der Golfschläger wird dabei im Prinzip in einer gleichmäßigen Bewegung in einer Art Kreis um den Körper geführt. Der Schlag wird dabei nicht mit den Armen oder Händen, sondern durch die Muskeln in Rücken, Hüfte und Oberschenkel ausgeführt.

Das Erlernen eines richtigen Schwunges gehört sicherlich zu der größten Herausforderung des Golfsports. Dem Golfschwung kommt im Golfsport auch die größte Bedeutung zu.

Der Golfschwung kann in unterschiedliche Phasen eingeteilt werden. Vor dem eigentlichen Schwung erfolgt das Ansprechen (in der Ansprechposition). Wird der Schlägerkopf entfernt so spricht man bis zu dem Zeitpunkt, an dem die Hände den Oberschenkel passieren von der Einleitung (Engl. takeaway). Anschließend erfolgt der Rückschwung, der Durchschwung (in einem Teil auch Abschwung), der Treffmoment (Impact, Ballabgabe) und der Abschluß (Finish).

Nachfolgendes Video erklärt den Golfschwung sehr gut:

Quelle: YouTube.com

Golfschwung wird auch als Schwung oder Swing bezeichnet.

Tipp: Golfschwung-Erklärung jetzt merken und jederzeit schnell wiederfinden:


Anzeige: