mein-golflexikon.de - Begriffe aus dem Golfsport schnell nachschlagen
 

Powerplay Golf

Golfvariante.

Bei Powerplay Golf handelt es sich um eine aus Großbritannien stammende relativ neue Golfvariante. Wie der Name schon vermuten läßt, will Powerplay Golf das Golfspiel schneller und spannender werden lassen.

Das Powerplay Golf wird über kurze 9-Loch-Plätze gespielt. Auf jedem Grün ist eine weiße und eine Schwarze Fahne gesteckt. Die weiße Fahne erhält dabei die einfachere Position, während die schwarze Fahne auf eine besonders anspruchsvolle Stelle auf dem Grün aufgestellt wird. Jeder Spieler muß auf den ersten acht Löchern dreimal die schwarze Fahne anspielen. Mit dem englischen Ausspruch "going for a powerplay" kündigt er dies an. Nach dem Abschlag kann er seine Absicht nicht mehr ändern. Erzielt der Spieler auf der Bahn einen Netto-Birdie oder besser, so verdoppeln sich beim Spiel auf die schwarze Fahne die Punkte. Erzielt der Spieler jedoch nur ein Netto-Par oder schlechter, so gibt es keinen Unterschied zwischen schwarzer und weißer Fahne. Damit die Powerplay Ergebnisse von den restlichen unterschieden werden können, werden diese auf der Scorekarte mit einem Kreis markiert. Das 9. Loch bekommt beim Powerplay Golf eine besondere Funktion. Es kann - muß aber nicht - als viertes Powerplay-Loch gespielt werden. Auch hier verdoppeln sich zwar die Punkte wenn ein Spieler besser spielt - spielt er auf dem 9. Loch jedoch Netto-Bogey oder schlechter, so erfolgt ein Punktabzug. Der Spieler hat beim Powerplay Golf also noch viel mehr als beim normalen Golf die Entscheidung zwischen Risiko und Sicherheit.

Wie das Powerplay genau funktioniert und wo es gespielt werden kann, erfährt man auf der offiziellen Seite unter www.powerplay-golf.com.

Zu „Powerplay Golf“ siehe auch:

Tipp: Powerplay Golf-Erklärung jetzt merken und jederzeit schnell wiederfinden:


Anzeige: