mein-golflexikon.de - Begriffe aus dem Golfsport schnell nachschlagen
 

Rückschwung

Phase während des Golfschwungs.

Der Rückschwung ist Teil des Golfschwungs. Er folgt auf die Einleitung (Takeaway). Teilweise wird auch die Phase der Einleitung bereits als Rückschwung bezeichnet. Als Rückschwung wird das Wegbewegen des Schlägerkopfes vom Golfball bis hin zu dem Moment bezeichnet, ab dem sich der Schlägerkopf wieder nach unten bewegt. Ab dann wird die Schwungphase Abschwung oder auch Durchschwung bezeichnet. Der Wechsel zwischen diesen Phasen wird auch als Übergang bezeichnet. Der Rückschwung erfolgt ausschließlich durch die Körperdrehung, nicht durch die Hände.

Zu „Rückschwung“ siehe auch:

Tipp: Rückschwung-Erklärung jetzt merken und jederzeit schnell wiederfinden:


Anzeige: