mein-golflexikon.de - Begriffe aus dem Golfsport schnell nachschlagen
 

Spielvorgabe

Bezeichnung der Vorgabeschläge.

Die Spielvorgabe wird für jeden Golfspieler vor einem Golfturnier aus der Stammvorgabe (Handicap) berechnet. Sie berücksichtigt zusätzlich noch die Schwierigkeit des zu spielenden Golfplatzes (Slope). Die Spielvorgabe ist eine ganze Zahl. Während die Spielvorgabe bei schweren Plätzen eine höhere Vorgabe ergibt, erhalten Spieler auf leichteren Plätze eine niedrigere Vorgabe. Die Unter- und Überspielungen beziehen sich dann auf diese Spielvorgabe.

Die Spielvorgabe kann nach folgender Formel errechnet werden:
Spielvorgabe = Stammvorgabe x (Slope-Wert/113)– CR-Wert + Par
Der errechnete Wert ist aufzurunden. Der Wert bezeichnet die Vorgabe, die der Spieler von dem eigentlichen Ergebnis abziehen kann. Das dann vorliegende Ergebnis wird Netto-Ergebnis genannt.

Spielvorgabe wird auch als DGV-Spielvorgabe bezeichnet.

Zu „Spielvorgabe“ siehe auch:

Tipp: Spielvorgabe-Erklärung jetzt merken und jederzeit schnell wiederfinden:


Anzeige: