mein-golflexikon.de - Begriffe aus dem Golfsport schnell nachschlagen
 

X-Factor

Beschreibung beim Golfschwung

Der Amerikanische Golftrainer Jim McLean verwendete erstmals den Begriff X-Factor. Dieser beschreibt einen Winkel, der - von oben betrachtet - beim Golfschwung zwischen Hüfte und Schulter entsteht. Sieht man Hüfte und Schulter als Linie, bildet sich von oben ein X, da sich Hüfte und Schulter scheinbar kreuzen.

Den perfekten X-Factor erreicht man erst nach langer Übung. Für Anfänger ist es - vor allem aufgrund des zu Beginn vorherrschenden Mangel an Beweglichkeit im Körper - nahezu unmöglich diesen sofort zu erreichen.

Nachfolgendes Video beschreibt den X-Factor:

Quelle: YouTube.com

X-Factor wird auch als Gap-Wedge bezeichnet.

Tipp: X-Factor-Erklärung jetzt merken und jederzeit schnell wiederfinden:


Anzeige: